vlbs

Annahmeschluss für Versetzungen - 15. Dezember

Sind Schulalltag und Privatleben noch im Gleichgewicht? Oder ist es an der Zeit, neue Impulse zu setzen?
Eine Möglichkeit dazu kann die Versetzung an eine andere Schule sein. Wenn die Versetzung zum neuen Schuljahr gelingen soll, muss der Antrag bald gestellt werden: Stichtag ist der 15. Dezember.


Lehrerinnen und Lehrer können aus dienstlichen Gründen versetzt werden und sich aus persönlichen Gründen versetzen lassen. Die Versetzung aus dienstlichen Gründen kann im Einvernehmen zwischen der Bezirksregierung und der Lehrkraft kurzfristig zu jedem Termin stattfinden. Möchte sich jemand aus persönlichen Gründen versetzen lassen, ist das in der Regel nur zum 01.08., also zum Schuljahresbeginn möglich.

Je nach räumlicher Entfernung gibt es drei Versetzungsmöglichkeiten:
•    bezirksintern, das heißt innerhalb des Regierungsbezirks Köln zum Beispiel von Köln nach Aachen;
•    bezirksübergreifend, zum Beispiel vom Regierungsbezirk Köln in den Regierungsbezirk Düsseldorf und
•    bundesweit, von Nordrhein-Westfalen in ein anderes Bundesland.

Der Antrag für Versetzungen aus persönlichen Gründen muss bis zum 15.12. elektronisch im Versetzungsportal OLIVER und zusätzlich schriftlich auf dem Dienstweg über die Schulleitung gestellt werden. Diese Frist gilt für bezirksinterne und bezirksübergreifende Versetzungen.

Für bundesweite Versetzung gelten andere Antragsfristen: Für eine Versetzung zum Schuljahresbeginn am 01.08. muss der Antrag bis zum 31.01. elektronisch übermittelt werden, für eine Versetzung zum Halbjahrestermin am 01.02. bis zum 31.07. des Vorjahres. Am Versetzungsverfahren zum Halbjahrestermin nehmen nur die im Versetzungsportal aufgelisteten Bundesländer teil. Zusätzlich zum Online-Antrag muss der vollständig ausgefüllte, von der Lehrkraft unterschriebene und mit dem Freigabevotum der Schulleitung versehene Papierausdruck der Bezirksregierung mehrfach vorliegen. Für nahezu jedes Bundesland gelten andere Regeln!

Rückkehrer*innen aus der Elternzeit können sich ebenfalls versetzen lassen, wenn sie länger als 8 Monate in Elternzeit waren und die Entfernung zwischen Wohnort und Schulort mehr als 35 km beträgt. Sie müssen im Versetzungsportal OLIVER einen fristgerechten Rückkehrantrag stellen.

Ausführliche Informationen zum Thema Versetzung finden Sie im Artikel von Dorothee Hartmann im bbw 11/2019.

Sprechen Sie uns gern an!

Detlef Sarrazin


vlbs – Kompetenz für SIE am Berufskolleg!