vlbs

Auszahlung des Tarifergebnisses bei Tarifbeschäftigen, Beamten und Versorgungsempfängern

Der Forderung des vlbs nach einer zeitnahen Umsetzung des Tarifergebnisses ist nachgekommen worden.

Mit der kommenden Bezügeabrechnung erhalten die Beschäftigten mehr Geld. Lutz Lienenkämper, Minister der Finanzen, hat das Landesamt für Besoldung und Versorgung in Düsseldorf angewiesen, die Zahlung der ab 1. Januar 2019 erhöhten Bezüge abschlagsweise aufzunehmen. Mit der ersten Abschlagzahlung zum 31. Mai 2019 werden auch die Erhöhungsbeträge für die zurückliegenden Monate ausgezahlt.

Die rückwirkende Umsetzung der linearen Entgelt-Erhöhung zum 01.01.2019 wird mit den laufenden Bezügen für den Monat Mai 2019 vorgenommen.  Die Auszahlung erfolgt am 31.05.2019.

Das Gesamtvolumen des Tarifergebnisses wird zeit- und wirkungsgleich auf die Besoldungs- und Versorgungsbezüge übertragen. Diese Erhöhung wird rückwirkend ab dem 01.01.2019 umgesetzt und die Auszahlung erfolgt am 31.05.2019 mit der Abrechnung für den Monat Juni 2019.

Ergänzend wurde vereinbart, Gespräche über Möglichkeiten zur Steigerung der Attraktivität für die Beamtinnen und Beamten sowie Richterinnen und Richter im Öffentlichen Dienst aufzunehmen.

Die nun bevorstehenden Zahlungen sorgen dafür, dass die Beschäftigten des Landes bereits vor der Unterzeichnung der Änderungstarifverträge und der Verabschiedung des Gesetzes durch den Landtag von den Erhöhungen profitieren können.

vlbs - Ausschuss Dienst- und Tarifrecht

Ein starkes Team im vlbs Johannes Schütte, Martin Godde, Ralf Laarmanns


Ihr vlbs -Wir machen uns stark!