vlbs

Unterricht in der Pandemie - Fakten für das Berufskolleg*

•    Der Präsenzunterricht setzt vom 11. Januar 2021 bis zum 31.Januar 2021 aus.
•    Der 11. und 12 Januar können von den Schulen als Organisationstage genutzt werden.
•    Schülerinnen und Schüler von Abschlussklassen können bei besonderem pädagogischem Bedarf ausnahmsweise unter strikter Berücksichtigung der Hygienevorschriften der Corona-BetrVO im erforderlichen Umfang im Präsenzunterricht beschult werden.
•    Bis zum 31. Januar 2021 werden keine Klassenarbeiten und Klausuren geschrieben. Ausnahmen hiervon gelten für in diesem Halbjahr noch zwingend zu schreibende Klausuren und durchzuführende Prüfungen in den Klassen 12 und 13 der Beruflichen Gymnasien und den Abschlussklassen des Berufskollegs.
•    Lehrerinnen und Lehrer, die den Risikogruppen angehören, müssen zur Befreiung des  Präsenzunterrichts ein neues Attest vorlegen. Die Befreiung gilt dann bis zum 26. März 2021.
•    Maskenlieferungen: Das Ministerium hat angekündigt, dass jede Lehrkraft pro  Präsenztag mit zwei FFP-2 Masken ausgestattet wird.
•    Corona-Testungen: An Berufskollegs tätige Personen, die tatsächlich am Präsenzunterricht teilgenommen haben, können sich ab dem 11. Januar 2021 bis zum letzten Schultag vor den Osterferien bis zu sechs Mal anlasslos und zu einem frei gewählten Termin testen lassen.


„Der vlbs begrüßt die Entscheidung des Ministeriums, den Präsenzunterricht in der aktuellen Infektionslage auszusetzen und empfiehlt diese Maßgabe dringend auch an allen Berufskollegs vollständig umzusetzen. Der Gesundheitsschutz muss oberste Priorität besitzen!“, so vlbs-Vorsitzender Michael Suermann. Auch das klare Signal, endlich unsere Berufskollegs mit FFP2 Masken zu beliefern ist sehr zu begrüßen. „Eile ist in der Angelegenheit geboten“, so Michael Suermann, „denn auch wenn der Präsenzunterricht bis zum Ende des Monats ausgesetzt ist, muss sichergestellt sein, dass mit Aufnahme des Unterrichts vor Ort eine ausreichende Menge an FFP2-Masken zur Verfügung steht.“


Wir bewerten durchaus positiv, dass die Schulform Berufskolleg mit ihrer Komplexität besonders in den Blick genommen wurde und drängen auf eine angemessene Handlungsfreiheit der Berufskollegs in Bezug auf Blended Learning-Modelle im weiteren Verlauf der Entscheidungen ab 1. Februar 2021.

Sabine Fischer
vlbs-Pressesprecherin                        vlbs - Wir setzen uns für Sie ein!  


* www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/07012021-schulbetrieb-ab-dem-11-januar-2021