vlbs

Schulstart nach den Osterferien? – Die Sorgen der Lehrerinnen und Lehrer müssen ernst genommen werden!

Die Entscheidung, trotz der schweren Zeiten am Abitur und den weiteren Prüfungen in den Bildungsgängen des Berufskollegs vorerst festzuhalten, ist ein klares Bekenntnis des Landes zur Bedeutung unserer Schulabschlüsse. Dies macht den Stellenwert von Bildung in unserer Gesellschaft deutlich und ist grundsätzlich sehr zu begrüßen. Der vlbs hält auch ein bundesweit einheitliches Vorgehen in Fragen, ob Prüfungen durchgeführt werden, für wichtig. Abschlüsse müssen vergleichbar sein.

Die Sorge von uns Lehrerinnen und Lehrern wie es nach den Osterferien weitergeht, sind sehr groß. Die Zahlen der Menschen, die an COVID-19 erkranken, steigen trotz der drastischen Maßnahmen weiter. Es ist schwer vorstellbar, in zwei Wochen in den Regelbetrieb überzugehen. Selbst die Durchführung der nun anstehenden Prüfungen stellt uns Lehrkräfte vor zahlreiche ungelöste Fragen, auf die es zurzeit noch keine Antworten gibt.

Die Schulen benötigen möglichst früh klare Rahmenbedingungen, wie die anstehenden Prüfungen und der angekündigte Schulstart durchgeführt werden können, ohne dass die Gesundheit von Menschen gefährdet wird. Das Ministerium für Bildung und Schule hat in den Ferien die umfangreiche und schwierige Pflicht zusammen mit Expertinnen und Experten aus dem Gesundheitswesen, schnell und gewissenhaft Antworten auf Fragen beim Gesundheitsschutz für Lehrkräfte zu erarbeiten.

Diese Antworten werden vor Ort schnell benötigt, damit eine Umsetzung bei den unterschiedlichen Rahmenbedingungen unserer Schulen noch möglich ist. Wie sieht es mit der Möglichkeit der Beschaffung von Desinfektionsmitteln aus? Lässt sich die Reinigungsfrequenz auf die Schnelle erhöhen? Lassen sich Mindestabstände überhaupt einhalten? Wie bindet man Menschen aus den Risikogruppen ein?

Zahlreiche allgemeine Fragen lassen sich anschließen.

Unsere Personalratsmitglieder sind für Sie da, um individuelle Fragestellungen zu ihren anstehenden Unterrichtseinsatz mit Ihnen zu besprechen. Wir empfehlen frühzeitig Kontakt zu unseren Expertinnen und Experten aufzunehmen, um individuelle Maßnahmen zu beraten.

 

Michael Suermann

vlbs – Landesvorsitzender

 

vlbs – Wir setzen uns für Sie ein!

 

Ihre Beratung vor Ort – Unser regionaler Service

 

ArnsbergDetmold
Mail: Johannes SchütteMail: Ingo Wietfeld
DüsseldorfKöln
Mail: Heiko MajoreckMail: Detlef Sarrazin
Münster
Mail: Martin Godde